voltera
Energie besonders günstig.

Naturstrom

Strom aus regenerativen Energien der Natur

In den letzten Jahren ist Naturstrom bzw. Ökostrom für viele Menschen in Deutschland ein immer wichtigeres Thema geworden. Nach dem Reaktorunglück in Fukushima im Jahr 2011 und dem Klimagipfel im Jahr 2014 nahm mit dem G7-Gipfel in Deutschland auch im Jahr 2015 die Diskussion zum Klimaschutz in den Medien immer weiter zu.

Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand:
Die CO2-neutrale Stromgewinnung steht an oberster Stelle. Wer sich für grünen Strom entscheidet, leistet seinen eigenen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.
Fossile und endliche Brennstoffe wie etwa Erdgas, Erdöl oder auch Kohle haben den Nachteil, dass sie bei der Verbrennung schädliches CO2 und Kohlendioxid freisetzen - das ist schlecht für unsere Gesundheit und für die Umwelt. Aus diesem Grund macht es durchaus Sinn, den Stromanbieter zu wechseln und sich stattdessen bei einem Ökostromanbieter für dessen Ökostrom Tarife mit Naturstrom zu entscheiden - so wird die Natur unterstützt und auch mehr auf die eigene Gesundheit geachtet. Nutzen Sie daher unser Angebot und vergleichen Sie mit dem Preisrechner online unseren aktuellen Preis für Ökostrom. Als Ökostromanbieter bieten wir Ihnen Natur Strom, der zu 100 Prozent aus Wasserkraft Anlagen kommt, die vom TÜV SÜD zertifiziert sind.

Die Vorteile von Erneuerbaren Energien
Da immer mehr Unternehmen und Menschen auf Naturstrom und erneuerbare Energien zurückgreifen, ändert sich der Strommix in Deutschland immer weiter weg von Kernenergie, Erdgas, Stein- und Braunkohle hin zu Naturstrom aus Wasser-, Windkraft, Photovoltaik und Biomasse. Der Ausbau von innovativen Erzeugungsanlagen von Ökostrom mittels Sonne und Wind, etc. wird von Bund, Ländern und Kommunen vor Ort gefördert.
Diese Förderung und der Bau der Öko Anlagen stärken wiederum die regionale Wirtschaft. Im Klartext bedeutet das, dass eine vermehrte Nachfrage nach Naturstrom auch mehr Arbeitsplätze schafft. Die Zahl fällt hier deutlich höher aus, als die der Angestellten in der Atomindustrie.

Nicht nur die Ökostromanbieter profitieren also davon, dass immer mehr Kunden auf Ökostrom setzen: Auch jeder Einzelne erhält sowohl finanzielle als auch ideelle Vorteile aus den erneuerbaren Energien.

Mit Naturstrom Geld sparen
Schafft man sich für den eigenen Verbrauch im Haushalt eine Biogas-, Biomasse- oder Photovoltaik-Anlage an, entlastet das nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel. Diese Art der Energie ist im Vergleich deutlich preiswerter als andere Varianten und spart auf lange Sicht wirklich viel Geld. Finanzielle Vorteile bei Naturstrom ergeben sich auch dadurch, dass die eigene Anlage meist staatlich gefördert wird.

Wer darüber hinaus seinen eigenen Strom als Anbieter in das öffentliche Netz einspeist, erhält Monat für Monat sogar noch eine attraktive Einspeisevergütung, die einem als Verbraucher vom Staat garantiert wird. Nicht nur Privatpersonen, sondern auch kleine und mittelgroße Unternehmen profitieren von diesen staatlichen Vergünstigungen. Übrigens gilt das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) über das die Einspeisevergütung geregelt wird, auch bei der Stromerzeugung einer hauseigenen Photovoltaikanlage. Hier wird man ebenfalls entsprechend vergütet. Jede Kilowattstunde [kWh], die auf diese Weise als grüner Strom im privaten Haushalt erzeugt und in das öffentliche Netz einspeist wird, bringt das Anrecht auf eine finanzielle Vergütung mit sich.

Bildquelle: TiM Caspary  / pixelio.de



Ganz einfach wechseln

Kontakt voltera: Telefon
Hotline Unsere Servicezeiten
(089) 70 80 99 88 10

Kontakt voltera: E-Mail
E-Mail
Kontakt

Unsere Servicezeiten

Montag bis Donnerstag von 8 bis 19 Uhr,
Freitag von 8 bis 17 Uhr.

 
Passwort vergessen | Registrieren